ZIP 2010, 1313

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2010RechtsprechungArbeits- und SozialrechtKSchG § 1; BetrVG §§ 102, 111; InsO §§ 113, 125; EuInsVO Art. 3, 4, 10Anwendbarkeit des deutschen Insolvenzarbeitsrechts im englischen Administration-Verfahren („Nortel Group“)KSchG§ 1BetrVG§ 102BetrVG§ 111InsO§ 113InsO§ 125EuInsVOArt. 3EuInsVOArt. 4EuInsVOArt. 10ArbG Frankfurt/M., Urt. v. 23.02.2010 – 18 Ca 7714/09 (nicht rechtskräftig)ArbG Frankfurt/M.Urt.23.2.201018 Ca 7714/09nicht rechtskräftig

Leitsätze des Einsenders:

1. Die Erleichterungen betriebsbedingter Kündigungen für den Insolvenzverwalter nach § 125 Abs. 1 Satz 1 InsO (widerlegliche Vermutung dringender betrieblicher Erfordernisse und eingeschränkter Prüfungsmaßstab hinsichtlich der Sozialauswahl im Fall eines Interessenausgleichs) und nach § 113 InsO (Verkürzung der Kündigungsfristen) finden über Art. 10 EuInsVO auch in einem englischen Administration-Verfahren, das als Hauptinsolvenzverfahren i.S.v. Art. 3 Abs. 1 EuInsVO eröffnet ist, Anwendung.
2. Ein englischer Administrator ist als gesetzlicher Vertreter der insolventen Gesellschaft zum Abschluss eines Interessenausgleichs mit Namensliste i.S.v. § 125 Abs. 1 Satz 1 InsO berechtigt. Seine Vertretungsmacht ergibt sich dabei aus Abs. 69 von Anhang (Schedule) B1 des Insolvency Act 1986 i.V.m. Art. 4 Abs. 1 EuInsVO.
3. Für die Anwendbarkeit der §§ 113, 125 InsO ist es unerheblich, dass der Administrator nach englischem Insolvenzrecht als gesetzlicher Vertreter der schuldnerischen Gesellschaft und nicht als Partei kraft Amtes handelt.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell