Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
ARQIS berät Triton bei Investition in Bergman Clinics

Düsseldorf, 10. März 2021 – ARQIS hat den Private-Equity-Investor Triton bei einer Vereinbarung zur Investition in Bergman Clinics, einen der führenden Verbünde selbständiger Kliniken in den Niederlanden, Deutschland und Skandinavien, beraten.

Die Investition erfolgt in Partnerschaft mit den bestehenden Investoren, der Familie Malenstein und NPM Capital. Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses des Konsultationsprozesses mit dem Betriebsrat von Bergman Clinics und der üblichen behördlichen Genehmigungen.

 

Bergman Clinics ist ein führender Spezialist für häufige Behandlungen im Bereich Bewegung, Augen, Frauengesundheit, ästhetische Medizin, Herz, Magen & Darm sowie Haut & Gefäße. Das Unternehmen hat sein Kliniknetzwerk durch eine aktive Akquisitionsstrategie erweitert und umfasst derzeit 140 Fachkliniken. Bei Bergman Clinics sind über 3.000 Mitarbeiter und über 250 Fachärzte beschäftigt.

 

Das Investment von Triton wird Bergman Clinics dabei helfen, die geografische Präsenz weiter auszubauen und schafft darüber hinaus Raum für Investitionen in technologische Innovationen, Digitalisierung und Ausbildung. Davon werden sowohl Patienten als auch Mitarbeiter direkt profitieren. „Bergman Clinics ist sehr gut im Bereich der ambulanten Versorgung positioniert, die ein zunehmend wichtiger Teil des Gesundheitswesens darstellt. Das Unternehmen verfügt über eine starke medizinische Plattform und digitale Fähigkeiten, um als fokussierter Anbieter qualitativ hochwertiger Behandlungen in Europa weiter zu expandieren“, sagte Anja Bickelmaier, Co-Head of Healthcare bei Triton.

 

Die Triton Fonds unterstützen durch Investitionen die positive Entwicklung mittelständischer Unternehmen aus vorrangig deutschsprachigen Ländern, nordischen Ländern, der Benelux-Region, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien. Momentan befinden sich 46 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 18,2 Milliarden Euro und rund 100.800 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

 

Die Transaktion wurde von der niederländischen Anwaltskanzlei De Brauw Blackstone Westbroek geleitet. ARQIS beriet zu Aspekten der deutschen Transaktion und Novacos zu den deutschen regulatorischen Fragen. Das ARQIS-Team um Jörn-Chr. Schulze ist regelmäßig sowohl für die Triton-Fonds direkt als auch für deren Portfoliounternehmen AVS Verkehrssicherung GmbH tätig.

 

Berater Triton

ARQIS (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung; Private Equity), Dr. Lars Laeger (Finance), Dr. Ulrich Lienhard (Real Estate), Tobias Neufeld (Datenschutz), Marcus Nothhelfer (IP/IT & Commercial; München); Counsel: Thomas Chwalek (Private Equity), Saskia Kirschbaum (Arbeitsrecht), Tanja Kurtzer (Pensions; München); Associates: Jonathan Boeckmann (Private Equity), Jennifer Huschauer (Real Estate), Maik Hedderich, Thi Kieu Chinh Nguyen (beide Arbeitsrecht), Martin Weingärtner (Pensions), Eva Kraszkiewicz, Juliane Lewen (beide Datenschutz), Waldemar Rembold (Litigation), Nora Meyer-Stratmann (IP/IT & Commercial), Rolf Tichy (IP/IT; beide München)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 11.03.2021 11:05

zurück zur vorherigen Seite