Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
McDermott berät Softhale beim Verkauf an Sino Biopharmaceutical

München, 31. März 2021  ––  McDermott Will & Emery hat das Pharmaunternehmen Softhale N.V. bei dem Verkauf an Sino Biopharmaceutical Limited und deren Tochtergesellschaft C-Lab International Limited beraten.

Der Kaufpreis beläuft sich auf 110 Millionen US-Dollar zuzüglich teilweise erheblicher möglicher Milestone Payments. Zu den Verkäufern zählen u.a. Rhein Healthcare Investors, die bisher eine Mehrheitsbeteiligung von 60% an Softhale hielten.
 
Mit der Übernahme von Softhale beabsichtigt Sino Biopharmaceutical, einen strategischen Hub in Europa zu schaffen und das Unternehmen zu einem führenden Anbieter von innovativen Atemwegsprodukten für den chinesischen und den weltweiten Markt zu entwickeln.
 
Softhale ist ein belgisches Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Soft-Mist-Inhalations-Geräten sowie dazugehörigen Pharmaprodukten zur Verabreichung von Medikamenten in die Lunge spezialisiert.
 
Sino Biopharmaceutical ist ein führender forschungs- und entwicklungsgetriebener Pharmakonzern in China, der die gesamte Industriekette von pharmazeutischen F&E-Plattformen, intelligenter Produktion und Vertriebssystemen abdeckt.
 
Softhale wurde durch ein McDermott-Team unter Leitung von Dr. Nadine Hartung und Dr. Stephan Rau beraten; der Kaufvertrag unterlag deutschem Recht.

 

Berater Softhale N.V.:
McDermott Will & Emery, München: Dr. Nadine Hartung, Dr. Stephan Rau (beide Life Sciences/M&A; beide Federführung), Todd Finger (Corporate, New York), Nina Siewert (Steuerrecht, Frankfurt), Steffen Woitz (IP), Jana Grieb (Counsel, Life Sciences); Associate: Dr. Robert Feind, LL.M. (Corporate)

 



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 31.03.2021 18:59

zurück zur vorherigen Seite