Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
WHITE & CASE BERÄT ADLER GROUP BEI WOHNPORTFOLIOFINANZIERUNG IN HÖHE VON 400 MIO. EURO

Frankfurt, 3. Mai 2021 – White & Case LLP hat die Adler Group S.A. (Adler Group) bei der Finanzierung eines Wohnportfolios mit einem Gesamtvolumen von 400 Mio. Euro beraten.

Das finanzierte Portfolio besteht aus rund 9.500 Mieteinheiten in verschiedenen deutschen Städten mit einer Mietfläche von rund 589.000 Quadratmetern, die überwiegend zu Wohnzwecken genutzt werden. Die Finanzierung wurde von der Landesbank Baden-Württemberg besichert.

Die Adler Group ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland und das viertgrößte börsennotierte Wohnimmobilienunternehmen in Europa.

Das White & Case Team unter Federführung von Partner Andreas Lischka (Debt Finance, Frankfurt) bestand aus den Partnern Dr. Thomas Flatten (Debt Finance) und Dr. Sebastién Seele (Capital Markets), den Associates Markus Fischer, Gürkan Akbaba (beide Debt Finance) und Lukas Hackmann (Capital Markets) und Senior Transaction Lawyer Dr. Alexander Hansen Díaz (Debt Finance; alle Frankfurt).

Inhouse: Florian Sitta (General Counsel), Sabine Janson (Rechtsabteilung, Berlin).

Zum Hintergrund:

White & Case berät verschiedene Unternehmen der Adler Group regelmäßig bei Corporate Finance- und M&A-Transaktionen, darunter die Übernahme der ADLER Real Estate AG durch ADO Properties S.A. im April 2020 und die Übernahme der Consus Real Estate AG im Juli 2020 sowie bei einer Rechteemission in Höhe von 450 Mio. Euro, zwei 400-Mio.-Euro-Anleiheemissionen und einer 1,5-Mrd.-Euro-Anleiheemission im Juli und November 2020 sowie im Januar 2021 und April 2021. Die Kanzlei beriet auch bei der 100-Mio.-Euro-Finanzierung eines Wohnportfolios durch die Commerzbank Aktiengesellschaft im März 2021 und einer 106-Mio.-Euro-Finanzierung eines Wohnportfolios durch die Landesbank Baden-Württemberg im April 2021.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 04.05.2021 08:19

zurück zur vorherigen Seite