Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Clifford Chance berät Airbus Helicopters bei Erwerb von ZF Luftfahrttechnik von ZF Friedrichshafen

14. Juni 2021 - Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat Airbus Helicopters SAS und Helicopters Deutschland GmbH beim Erwerb der ZF Luftfahrttechnik GmbH, dem Helikoptergeschäft des Maschinenbau- und Technologie-Konzerns ZF Friedrichshafen AG, rechtlich beraten.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen und weiterer bei dieser Art von Transaktion üblichen Konditionen. Der Abschluss wird für 2021 erwartet.

Mit dem Erwerb will Airbus Helicopters ihr Wartungsgeschäft stärken und zugleich die Flottenverfügbarkeit der von ZF Luftfahrttechnik betreuten Hubschrauberprogramme aufrechterhalten und verbessern.

ZF Luftfahrttechnik mit Sitz in Kassel ist eine Tochterfirma der ZF Friedrichshafen AG und ein weltweit führender Hersteller von dynamischen Komponenten für leichte und mittlere Hubschrauber einschließlich zugehöriger Wartungsdienstleistungen. Aktuell ist das Unternehmen Servicepartner für den Großteil der Hubschrauberflotte der Bundeswehr und liefert mehr als 10.000 Helikopter-Getriebe in die ganze Welt. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen mit 370 Beschäftigten einen Umsatz von 85,3 Millionen Euro.

Airbus arbeitet seit langem mit ZF Luftfahrttechnik zusammen und will in den weiteren Ausbau des Unternehmens als Teil von Airbus investieren.

Das beratende Clifford Chance-Team für Airbus stand unter Leitung von Partner Dr. Thomas Krecek (Corporate/M&A, Frankfurt).

Inhouse bei Airbus begleiteten Élise Riaux und Alexandre Moutin die Transaktion rechtlich sowie Laura Bellvert zum Kartellrecht.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 15.06.2021 08:21

zurück zur vorherigen Seite