Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Freshfields berät AUTO1 bei Umwandlung in eine SE

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die AUTO1-Gruppe, Europas größte Handelsplattform für Gebrauchtwagen, bei der Änderung der Rechtsform in eine Europäische Gesellschaft (Societas Europaea, SE) beraten.

Die Umwandlung der AUTO1 Group AG in die AUTO1 Group Operations SE wurde am 7. April 2021 von der Hauptversammlung beschlossen und am 12. Mai 2021 in das Handelsregister eintragen. Parallel zur formwechselnden Umwandlung wurde auf Ebene der AUTO1 Group SE ein weiteres Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren nach SE-Recht durchgeführt.

AUTO1 wurde 2012 von Christian Bertermann und Hakan Koç in Berlin gegründet. Seit dem 4. Februar 2021 ist das Unternehmen an der Börse Frankfurt gelistet. Das Unternehmen beschäftigt in 30 Ländern über 4.400 Mitarbeiter und handelt täglich mit über 3.000 Fahrzeugen. Die Ankaufsplattform wirkaufendeinauto.de verfügt in Deutschland über 120 Filialen. Weitere Plattformen der AUTO1 Group sind AUTO1.com, ein Online-B2B-Marktplatz für den An- und Verkauf von Gebrauchtwagen, und das Online-Autohaus Autohero.

Die arbeitsrechtliche Beratung beinhaltete die internationale Koordination zweier parallel stattfindender Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren einschließlich der Bildung zweier Besonderer Verhandlungsgremien mit Arbeitnehmervertretern aus je 13 europäischen Rechtsordnungen. Auf der Grundlage der geschlossenen Vereinbarung wird bei AUTO1 künftig ein grenzüberschreitendes System der Arbeitnehmerbeteiligung umgesetzt.

Das Freshfields-Team bestand aus Partner Dr. Thomas Bücker (Corporate) und Dr. Thomas Müller-Bonanni (People&Reward) sowie Maximilian Mosch (Corporate), Dr. Anne-Kathrin Bertke und Dr. Hubertus Reinbach (beide People&Reward).

Auf Seiten der AUTO1 haben Dr. Timo Wilke (General Counsel) und Johannes Schneider (Senior Legal Counsel Corporate) die Umwandlung begleitet.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 15.06.2021 08:25

zurück zur vorherigen Seite